Was ist ein BarCamp?

Ein BarCamp ist eine „Un“konferenz. Im Gegensatz zu klassischen Konferenzen tragen alle BarCamperInnen durch aktive Mitgestaltung und Hilfe bei der Orga zum Gelingen des Community-Wochenendes bei.

In 45 minütigen Sessions können eigene Projekte, Probleme oder Ideen vorgestellt und diskutiert werden. Die thematischen Schwerpunkte liegen dabei häufig auf Themen wie Internet-Trends, Softwareentwicklung, Online-Marketing, Netzpolitik, Design-Trends und Existenzgründungen. Es gibt aber auch immer wieder ganz andere Themen wie z.B. Burn-Out vorbeugen, Häkeln für Anfänger, Redetrainings, Leadership und Gender, Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht oder „Fresh Air Snapping“, die unsere bunte BarCamp-Truppe widerspiegeln. Neben dem inhaltlichen Austausch steht das Networking und die Diskussion im Vordergrund. Firmen finden hier durch die hohe Themenvielfalt neben neuen MitarbeiterInnen auch KooperationspartnerInnen oder KundInnen.

Die Themen und Inhalte des BarCamps werden von allen TeilnehmerInnen vor Ort gemeinsam festgelegt. Der gegenseitige Austausch von Erfahrung und Wissen ist neben dem Networking ein wesentlicher Bestandteil. Ein BarCamp ist damit eine inhaltsoffene Tagung mit Workshops, Vorträgen und Diskussionen zu Themen aller Art.

Bildergalerien der vergangenen Jahre

BarCamp Regensburg 2017 (Bernd)
113 Bilder
BarCamp Regensburg 2017 (Katharina)
136 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 5 von 5